Eingesperrt stehe ich hier
Warte auf den Märchenprinzen, der mich rettet
Warte auf die Sonne, die in mein Auge scheint
Doch niemand kommt
Niemand
 
Draußen höre ich sie reden
Über mich reden
Sie geben mir die Schuld
Weil er gestorben ist
Weil sie nicht mehr wissen, wohin
 
Eingeschlossen liege ich hier
Warte auf den Richter, der mich vorführt
Warte auf den Mond, der mich erlöst
Doch niemand kommt
Niemand
 
Draußen höre ich sie schimpfen
Über mich schimpfen
Sie geben mir die Schuld
Weil er gegangen ist
Weil sie nicht mehr wissen, wieso
 
Abgeschottet sitze ich hier
Warte auf einen guten Gedanken, der mich tröstet
Warte auf die Hoffnung, die durch meinen Körper leuchtet
Und sie kommt
 
Draußen höre ich ihn flüstern
Über mich flüstern
Den Märchenprinzen
Er sagt, dass irgendwann alles gut wird
Weil ich keine Mörderin bin
Sondern nur einsam
Und eingesperrt.